Zum Inhalt springen
taufkapelle2.jpg

Unsere Kirche ist 55 Meter lang und im Altarraum 11 Meter hoch. An der Eingangsseite erstreckt sich eine Empore über die ganze Breite. Unter ihr liegen die beiden Haupteingänge, zwischen diesen die Taufkapelle und auf der nördlichen Seite die zwei Beichtstühle. Der Blick geht vom Eingang der Kirche nach vorne zum Altarraum. Die große gelbe Rückwand, die im Jahr 2008 gestaltet wurde, wird von einem Relief aus Silium (Silizium und Aluminium" beherrscht.

Die Altarinsel bildet den Mittelpunkt der Chorraums. In ihm befindet sich auf der rechten Seite der Ambo und auf der linken Seite der Tabernakel. Ein besonderer Schmuck der Kirch sind die Farbfenster im oberen Teil der beiden Seitenschiffe des Kirchenraums. Auf jeder Seite befinden sich jeweils sechs Fenster, in denen Szenen aus der Heiligen Schrift dargestellt sind. Beide Bilderreihen beginnen an der Eingangsseite und setzen sich in einer heilsgeschichtlichen Folge zum Altarraum hin fort. Unter der Empore befindet sich der Taufstein mit dem farblich beeindruckenden Tauffenster. Auf der Empore steht die Orgel der Fa. Stehle in Bittelbronn.

Der Mittelgang ist die Achse der Kirche. Der Weg durch den Mittelgang nach vorne führt vom Westportal nach Osten zum Altar. Der Osten steht auch symbolisch für Osten. Es ist die Richtung des Sonnenaufgangs.

Vom neuen Leben aus dem Glauben erzählen auch die zwölf Farbfenster im Kirchenschiff. Es sind, dem Patronat der Kirche "Heilige Familie" entsprechend, Familienszenen aus der Heiligen Schrift dargestellt, und zwar links an der Nordwand  sechs Bilder aus dem Alten Testament und rechts an der Südwsonwand Situationen aus dem Leben der Heilgen Familie. Es fällt sofort auf, dass die alttestamentlichen Bilder in dunkleren Farben gehalten sind, während bei den Bildern der Heiligen Familie aus dem Neuen Testament helle Farben vorherrschen, insbesondere ein leuchtendes Gelb. Ohnehin wird die Farbintensität der Südfenster durch die Sonneneinstrahlung verstärkt.