Zum Inhalt springen

Liebe Schwestern und Brüder,

„Allmächtiger, ewiger Gott, segne und heilige dieses Haus durch deine Gnade. Schenke uns deine Gegenwart im Wort und Sakrament und lass jeden, der an diesem Ort zu dir betet, deine Hilfe erfahren. darum bitten wir durch Jesus Christus unseren Herrn. Amen“

Dieses Gebet wurde am 18. März 1928 bei der Weihe der Christkönigskirche in Stuttgart-Vaihingen am Anfang der Weiheliturgie gesprochen. Und wer genau auf das Datum schaut stellt fest: In diesem Jahr wird die Christkönigskirche 90 Jahre alt!! Ein Grund zur Freude und Dankbarkeit, ein Anlass in die bewegte Geschichte der ersten Christkönigskirche in der Diözese Rottenburg zurückzuschauen und ein Impuls mit Hoffnung und Vertrauen in die Zukunft nach vorne zu blicken.

Dies wollen wir im Jubiläumsjahr „90 Jahre Christkönigskirche“ in Verbundenheit mit der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Vaihingen tun.

Die Christkönigskirche ist die erste und älteste katholische Kirche auf den Stuttgarter Fildern. Ebenso handelt es sich bei der Architektur dieser Kirche um einen „stimmungsvollen Raum“, der dem Namen Christus König seine besondere Referenz erweist. Bei der Errichtung der Pfarrstelle in Vaihingen, unterzeichnet von Bischof Paul Wilhelm von Keppler am 2. Juli 1926 stand der Namen der „neuen“ Kirchengemeinde noch nicht fest. Erst am 1. Februar 1928 nannte Bischof Johannes Baptista Sproll den Titel der Kirche: „Christus Rex“. Bischof Sproll war es nach der Namensfindung wichtig, dem „erhabenen Christus König“ einen würdigen Bau zu erstellen. Wer die Kirche kennt, kann sicher bestätigen, dass dies in guter Weise auch gelungen ist.

Neben diesen historischen Fakten ist aber besonders hervorzuheben, dass die Christkönigskirche für viele Menschen in den vergangen 90 Jahren zu einer Heimat geworden ist. Christkönig war und ist eine lebendige und offene Kirchengemeinde, die sich immer den Herausforderungen der Zeit gestellt hat. Die Teilnahme und die Anteilnahme der Gläubigen an der Liturgie bleibt und ist das große Postulat der Kirche hier vor Ort. Viele von uns haben dieser Kirche mit ihrem Glauben und ihrem Ehrenamt ein „Gesicht“ gegeben. Sie alle, die sie sich mit Christus König verbunden fühlen, sind zu den lebendigen Steinen geworden, die Gemeinde tragen und stützen.

Dieser Gedanke soll uns nun im Jubiläumsjahr begleiten.

Am 18. März 2018 erinnern wir uns im Gottesdienst in der Feier der Eucharistie an die Einweihung dieser besonderen Kirche.

Das Jubiläum wird aber im Sommer mit einem Festwochenende vom 29. Juni bis 1. Juli 2018 festlich begangen. Das Programm wird noch bekannt gegeben. Das Gemeindefest findet am 1. Juli 2018 im Rahmen des Jubiläums statt.

Ich bin sehr dankbar für die vielen guten Erfahrungen mit der Kirchengemeinde Christus König, die sich auch im Leben der vier „Schwestergemeinden“ unserer Gesamtkirchengemeinde widerspiegeln.
Auf das Jubiläum „90 Jahre Christus König“ freue ich mich und hoffe schon jetzt auf ein reges Interesse und an eine große Beteiligung am Festwochenende im Juni 2018!

Mit dem Schlusswort aus dem Philipperhymnus grüße ich sie alle herzlich: „Und jeder Mund bekennt: Jesus Christus ist der Herr – zur Ehre Gottes des Vaters“.

Pfr. Stefan Ruf