Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation
Mittwoch, 17. Februar 2021 – Fastenzeit, gönn dir was!

L Joel 2,12-18; Ev Mt 6,1-6.16-18

Gedanken zur Fastenzeit

In der Fastenzeit können wir einüben was wir durch die Taufzusage erhalten haben. Wir sind ein Mensch, in dem Jesus Christus sichtbar wird: Wir sind Tochter und Sohn Gottes.
Dadurch gestärkt und ermuntert können wir es uns leisten, alles was uns hindert Gott näher zu kommen loszulassen:

Gönnen wir uns ehrlicher und gerechter zu leben. Gönnen wir uns nicht gegen die Natur, sondern mit ihr zu leben. Gönnen wir es uns die Würde von Tieren nicht mit Füßen zu treten und sie unter schrecklichen Bedingungen zu halten und zu schlachten. Gönnen wir uns Verzicht und Befreiung!

Aschermittwoch