Zum Inhalt springen

Freitag der 4. Osterwoche, 8.5.2020

L  Apg 13,26-33; Ev Joh 14,1-16

Der Weg - die Wahrheit - das Leben. So bezeichnet sich Jesus selbst.
Jesus als Weg bedeutet für mich: Jesus als Mensch, an dessen Lehren und Handeln wir uns orientieren können. Jesus als Wahrheit bedeutet für mich: Jesus als derjenige, der uns keine leeren Versprechen macht, uns nicht durch oberflächliche Werbung etwas "aufschwätzen" will, das ich eigentlich gar nicht brauche - sondern dessen Worte tiefe Wahrheiten ausdrücken.

Jesus als Leben bedeutet für mich: Jesus als derjenige, durch den der Tod besiegt wurde, Jesus, der in seinem Wirken bezeugt, dass Gott ein lebensfreundlicher Gott ist, Jesus, der uns Hoffnung auf ewiges Leben schenkt.

Was bedeuten diese Jesus-Selbstbeschreibungen Weg-Wahrheit-Leben für Sie persönlich? Was verbinden Sie damit?

Gebet:
HERR, sei mit mir auf meinem Lebensweg, sei Du mein Weg.
HERR, lass mich an deiner Wahrheit festhalten.
HERR, mach mich lebendig.
Amen.